Gesunde Erdbeer-Biskuit-Törtchen

5
(3)

Bei einer basenüberschüssigen Ernährung ist natürlich auch Kuchen erlaubt, vorausgesetzt die Zutaten stimmen. Bei diesen gesunden Erdbeer-Biskuit-Törtchen stimmen sie 🙂 Wichtig ist vor allem, dass ein gesundes Süßungsmittel und kein Weizenmehl verwendet werden. Ich nehme bei diesem Rezept Dinkelmehl 630. Das ist zwar ein helles Mehl, aber:

Ein großer Vorteil von Dinkelmehl ist, dass die Mineralstoffe gleichmäßiger im gesamten Korn verteilt sind als z.B. beim Weizenmehl. Dort sitzen die Mineralstoffe fast ausschließlich in der Randschicht. Dinkelvollkornmehl liefert dennoch die meisten Mineralstoffe, wobei man hier aber wiederum berücksichtigen muss, dass in Vollkornmehl auch ein weitaus höherer Anteil von dem Antinährstoff Phytinsäure vorhanden ist. Dieser hemmt die Mineralstoffaufnahme im Körper. Somit erfolgt durch diese Tatsache und durch die gleichmäßigere Verteilung (wie eben beschrieben) ein Ausgleich zwischen hellem Dinkelmehl und Dinkelvollkornmehl, was die tatsächlich aufgenommenen Mineralstoffe angeht. Von daher ist auch helles Dinkelmehl für die basenüberschüssige Ernährung geeignet.

Basenüberschüssiges Rezept

gesunde erdbeer-biskuit-törtchen

Zutaten für 4 Törtchenformen (oder einfach in einer eckigen Form im Ganzen backen)

400 – 500 g frische Erdbeeren zum Belegen

Teig

  • 2 Eiweiße, 1 EL kaltes Wasser
  • 2 Eigelbe, 1 EL heißes Wasser
  • 50 g Puderzucker aus Birkenzucker (=Xylit)
  • 1 Prise Himalayasalz
  • Abrieb von einer Zitrone
  • etwas gemahlenen Vanille
  • 60 g Dinkelmehl Type 630
  • ½ TL Weinsteinbackpulver

Guss (optional, man kann die Erdbeeren auch mit etwas Xylit süßen und so darauf legen, allerdings halten sie dann nicht so gut)

  • 140 g frische Erdbeeren
  • 40 g Birkenzucker (=Xylit)
  • 40 ml Wasser
  • 1 Prise Himalayasalz
  • 1,5 g Agar Agar
  • 1 Becher Schlagsahne (optional)

Zubereitung

  • Den Boden der Törtchenformen mit Backpapier auslegen.
  • Eiweiße mit kaltem Wasser sehr steif schlagen. Eigelbe mit heißem Wasser, Puderzucker, Salz, Zitronenabrieb und Vanillepulver 4 Minuten sehr cremig und voluminös rühren.
  • Eischnee zur Eigelbmasse geben und mit einem Handschneebesen vorsichtig unterheben. Mehl und Backpulver mischen, auf die Masse sieben und auch mit einem Handschneebesen vorsichtig unterheben.
  • Teig gleichmäßig in den Förmchen verteilen, diese auf einen Rost stellen und bei 180°C Heißluft für 12 Minuten backen.
  • Nach dem Backen mit einem kleinen Löffel die Ränder lockern, sofort aus der Form stürzen und das Papier abziehen.
  • Erdbeeren waschen, trocken tupfen, vierteln und gleichmäßig auf den Törtchen verteilen.

Guss

  • Erdbeeren waschen, in kleine Stücken schneiden, mit dem Xylit vermengen und 1 Stunde ziehen lassen.
  • Erdbeeren mit einem Stabmixer pürieren und die Masse durch ein feines Sieb streichen. Nun den Erdbeersaft mit den restlichen Zutaten vermischen. Masse unter ständigen Rühren mit einem Handschneebesen zum Kochen bringen und 4 Minuten kochen lassen. Den Schaum entfernen und den Tortenguss ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Dann auf den Törtchen verteilen und diese für 30 Minuten kühlen.

Sahne schlagen, auf die erkalteten Törtchen geben und mit einer halben Erdbeere garnieren.


Rezept „Vegane Quarkbrötchen“

Meine Bücher zum Thema „Backen mit Dinkel“

Weihnachtsbäckerei mit Dinkel und gesunden Zuckeralternativen
Weihnachtsbäckerei mit Dinkel und gesunden Zuckeralternativen:
Leckeres Weihnachtsgebäck wie Lebkuchen, Dominosteine, Spekulatius, Stollen & Co. ohne raffinierten Zucker
Preis € 9,99 (eBook € 5,99)
bei Amazon anschauen
Buch Kuchen, Brot und Co mit Dinkel
Kuchen, Brot und Co mit Dinkel: Überarbeitete Neuauflage mit zusätzlichen Rezepten
Preis € 8,99 (eBook 4,99)
bei Amazon anschauen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.