Basenfasten – Rezepte und Anleitung

4.9
(122)

Wolltest du schon immer mal einfach und unkompliziert Basenfasten und brauchst die passenden Rezepte und eine genaue Anleitung dazu? Oder benötigst du erstmal eine Einführung und fundierte Erklärungen zum Thema Basenfasten, damit du dich besser auskennst?

Dann bist du bei mir richtig, denn hier kannst du meinen umfangreichen, aber dennoch einfach und übersichtlich gestalteten Basenfasten Plan bekommen. Lies dich ruhig erstmal ein wenig bei mir ein und probiere doch auch eins meiner leckeren Basenfasten Rezepte. Let´s do it!

Basenfasten einfach erklärt

Basenfasten ist eine besondere Form des Fastens, bei der man mit Genuss ausgewählte Lebensmittel essen darf und dabei den Körper entsäuert und entgiftet. Jeder kann sich dabei auch sattessen und muss nicht hungern. Der Stoffwechsel wird entlastet und kann überschüssige Säuren und Schlacken ausscheiden. Zu viele Säuren führen langfristig zu einer chronischen Übersäuerung im Körper und sind für viele Beschwerden und Krankheiten verantwortlich. Eine Liste, bei welchen Krankheiten eine basische Ernährung hilft, befindet sich hier auf meiner Website.

Die Basenfastenzeit sollte ungefähr 1-2 Wochen dauern. In dieser Zeit werden ausschließlich basische Lebensmittel verzehrt und auf säurebildende Lebensmittel verzichtet. Vereinfacht gesagt wird sich von viel Gemüse und Obst ernährt, während Fleisch, Wurst, Käse, Getreide, Zucker, Fertigprodukte etc. konsequent gemieden werden.

Es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten, um sich die Basenfastenzeit so lecker und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, so dass eine Basenfasten Kur richtig Spaß machen kann. Mit meinem folgenden 7-Tage Basenfastenplan wirst du nicht das Gefühl haben, dass du auf etwas verzichten musst, das garantiere ich dir 🙂

Basenfasten Rezept zum Ausprobieren

Buntes Ofengemüse mit Kartoffelmayo überbacken

buntes ofengemüse mit kartoffelmayo überbacken

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Brokkoli
  • 3 Mohrrüben
  • 1 Kohlrabi
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas Natursalz
  • 1 TL Pfeffer

Kartoffelmayo zum Überbacken:

  • 175 g Kartoffeln
  • 100 ml Wasser
  • 15 ml Olivenöl
  • 15 g Hefeflocken
  • etwas Natursalz
  • etwas schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Kartoffeln für den Belag schälen und in etwas Salzwasser gar kochen.
  • Anschließend mit einem Handrührgerät durchmixen und das Wasser, Olivenöl, Hefeflocken, Salz und Pfeffer dazugeben. Alles zu einer cremigen Masse mixen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Brokkoli waschen und in kleine Röschen schneiden.
  • Mohrrüben und Kohlrabi schälen, waschen und in Stücke schneiden.
  • Das Gemüse in eine Schale geben, mit dem Olivenöl vermischen und anschließend die Gewürze unterrühren.
  • Gemüse auf das Backblech geben und den Belag gleichmäßig darüber verteilen.
  • Für 30 Minuten überbacken.
  • Das Gemüse kann sowohl warm als auch kalt gegessen werden und man kann natürlich auch andere Gemüsesorte verwenden.

Der Basenfasten Plan incl. Rezepte und Anleitung

basenfasten - rezepte und anleitung

Und das beinhaltet mein 65 Seiten Basenfasten Ernährungsplan:

  • Eine Einführung in das Thema Basenfasten mit allen wichtigen Informationen dazu ✔
  • Einen Basenfasten 7-Tage Plan zum einfachen Entsäuern und Entgiften ✔
  • Für 7 Tage die passenden Rezepte für Frühstück, Mittagessen, Snacks für Zwischendurch und Abendessen ✔
  • Eine Liste mit vielen nützlichen Basenfasten Tipps zum schnellen Nachschlagen ✔
  • Verschiedene Anwendungsmöglichkeiten einer Darmreinigung beim Basenfasten ✔
  • Eine ausführliche alphabetische Liste mit allen basischen und säurebildenden Lebensmitteln ✔
  • Eine Liste mit Krankheiten, die durch Übersäuerung entstehen können ✔
  • Viele Tipps und weiterführende Links zu interessanten Themen rund um die basische Ernährung und für eine komplette Darmsanierung nach dem Basenfasten ✔
  • Im praktischen PDF-Format für jedes Gerät geeignet, wie Smartphone, Tablet oder PC zum Lesen und sogar zum Eintragen von eigenen Notizen ✔
  • Der Basenfasten Plan kann bei Bedarf auch ausgedruckt werden, entweder komplett oder auch nur einzelne Seiten ✔

Wie kannst du den Plan bekommen und was kostet er?

Mein Basenfasten Plan mit Rezepten und Anleitung kostet

€ 5,00

Ja du hast richtig gelesen, mehr nicht! Mein Wunsch ist es, den Menschen diese wundervolle Ernährungsform näher zu bringen und ihnen dadurch bei ihren Beschwerden und Krankheiten zu helfen. Ich möchte, dass sich jeder diesen Plan leisten kann.

Damit die Abwicklung einfach und schnell geht, brauchst du mir nur eine E-Mail an diese Adresse basenfastenplan@t-online.de zu senden und folgenden Text mit deinem Namen einzufügen

„Ich möchte gern den Basenfasten Plan + dein Vor- und Nachname“

Du bekommst von mir dann umgehend eine Antwort, mit verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten (ganz normal per Banküberweisung oder mit PayPal). Nach Erhalt der Zahlung sende ich dir sofort den Basenfasten Plan mit Rezepten und Anleitung als PDF an deine E-Mail-Adresse


Jetzt neu! Basenfasten gemeinsam in meiner Facebook Gruppe

Wer Lust hat, kann gerne kostenlos meiner Facebook Gruppe beitreten, um gemeinsam in der Gruppe zu fasten. Nachweislich ist die Motivation und das Durchhaltevermögen einfacher, wenn man sich mit Gleichgesinnten austauschen kann. Von daher kann ich jeden nur herzlich dazu einladen 🙂 Einfach auf den Link Facebook Gruppe gehen!


Vera Gruber, 51 Jahre aus Linz

★★★★★

Wow, ich bin sprachlos! Ich habe den Plan auf einem Samstag Abend um 21.55 Uhr bei Frau Voshage bestellt und um 22.05 Uhr hatte ich ihn schon mit einer persönlichen Mail von ihr. Das es eine persönliche war weiß ich aus dem Grund, weil ich vorab eine Frage dazu hatte, die sie mir gleich beantwortet hat. An einem Samstag Abend! Jedenfalls habe ich gleich mit PayPal bezahlt (normal überweisen geht aber auch) und so hatte ich ein paar Minuten später gleich meinen Plan. Zum Inhalt möchte ich sagen, dass alles sehr gut und verständlich aufgebaut ist und wenn man die Rezeptbilder sieht, bekommt man sofort Appetit. Vielen lieben Dank Frau Voshage für diese superschnelle kundenfreundliche Reaktion und den tollen Plan :-))

13.02.2022

Stephanie Merz, 44 Jahre aus Stuttgart

★★★★★

Zunächst einmal wollte ich mich noch für die schnelle Zusendung des Basenfastenplans bedanken. Ich bin so ein Typ, wenn ich mir etwas vorgenommen habe, dann möchte ich auch sofort loslegen! Jedenfalls habe ich jetzt die Basenwoche hinter mir und fühle mich einfach großartig. Es hat mir auch total Spaß gemacht, weil die Rezepte super lecker schmecken.

Mein Fazit: Mein ständiges Hautjucken ist fast vorbei nach nur einer Woche, ich kann es kaum glauben und meinem Magen und Darm geht es auch wesentlich besser. Sogar abgenommen habe ich in der Woche, trotz das man so gut gegessen hat. Ich bin ganz anders drauf, total fit und werde diese Ernährung auf jeden Fall beibehalten. Diese Basenfastenkur war für mich absolut perfekt zum Einstieg in die basische Ernährung und wenn man erstmal merkt, wie gut man sich fühlen kann, dann möchte man das auch nicht mehr missen.

Wer schnell gesundheitlich etwas erreichen möchte, dem kann ich diesen Basenplan nur ans Herz legen. Es ist alles so toll und verständlich beschrieben, da kann gar nichts schiefgehen. Herzlichen Dank dafür!

04.02.2022

★★★★★

Katharina Bloomer, 37 Jahre aus Hannover

Ich hatte so viele Fragen zum Thema Basenfasten und nachdem ich den Plan von Sabine Voshage gelesen habe, waren alle Fragen beantwortet. Alles ist verständlich erklärt, sie denkt sogar an Sachen auf die ich gar nicht gekommen wäre. Ich habe dann auch direkt mit dem Basenfasten begonnen und gleich das erste Mittagessen war so genial, dass mein Mann die zweite Portion, die eigentlich für den übernächsten Tag sein sollte, komplett aufgegessen hat, weil er es so lecker fand. Überhaupt finde ich die Rezepte toll ausgesucht, weil sie nicht so exotisch sind und auch nicht so ein Schickimicki Kram. Sorry, dass ich das jetzt so sage, aber es muss schmecken, einfach gehen und man muss satt werden. Dann schafft man es auch durchzuhalten. Jedenfalls ist der Plan echt top und auch für Berufstätige empfehlenswert, weil immer ein warmes Rezept gleich für 2 Portionen gekocht wird und dann nochmal am übernächsten Tag entweder zum Mittag oder zum Abendessen gegessen wird. Das spart total Zeit. Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal Basenfasten mache und es mir mega lecker schmeckt und richtig Spaß macht.

22.01.2022

Martina Krug, 48 Jahre aus Hamburg

★★★★★

Ich bin schlichtweg begeistert von dem Basenfastenplan. Alles ist sehr übersichtlich gestaltet, mit Inhaltsverzeichnis zum draufklicken und schon ist man bei dem dementsprechenden Kapitel. Die ansprechenden Rezeptfotos machen Lust aufs Kochen und die vielen Merktipps, damit man nichts vergisst, sind auch eine super Idee.

Besonders gut gefällt mir auch der 7-Tage Plan noch zusätzlich als Tabelle gemacht. Man hat daher einen super Überblick, was man wann isst und kann sich auch selbst was hin und her schieben.

Das ganze Konzept ist absolut alltagstauglich und gut durchdacht. Na ja und über den Preis muss man wohl kein Wort verlieren, das ist echt ein Witz für so einen Plan bzw. eigentlich ist es schon mehr ein Buch. Vielen herzlichen Dank dafür liebe Sabine Voshage!

16.01.2022

Leckere Rezepte ohne Verzicht von basischen Raffaellos über Kartoffelchips bis zu Burger Buns in diesem Buch erhältlich!

Basische Ernährung Kochbuch
Basische Ernährung Kochbuch: Leckere Rezepte zum Kochen, Backen und für die kalte Küche, die Entsäuern und den Säure-Basen-Haushalt natürlich regulieren
Preis € 9,99 (eBook € 5,99)
bei Amazon anschauen

Weitere Bücher von mir →


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 122

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.