Erdbeermarmelade ohne Gelierzucker

Erbeermarmelade lässt sich sehr gut mit Agar Agar, statt Gelierzucker herstellen. Gesund und sogar basisch süßen kann man die Marmelade z.B. mit Xylit (=Birkenzucker). Man muss natürlich wissen, dass die Marmelade durch das Kochen nicht mehr basisch ist. Für eine basenüberschüssige Ernährung ist sie aber geeignet.

Basenüberschüssiges Rezept

erdbeermarmelade ohne gelierzucker

Zutaten für 5-6 Gläser (insgesamt 1500 g)

  • 1 kg Erdbeeren
  • 350 g Xylit
  • 7,5 g Agar Agar
  • 1/2 TL Himalayasalz
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 2 EL Zitronensaft

Zubereitung

  • Erdbeeren waschen, kleinschneiden, mit dem Xylit vermischen und 1 Stunde ziehen lassen.
  • Erst Agar Agar unterrühren und dann die restlichen Zutaten.
  • Masse unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und 4 Minuten kochen lassen. Dabei den Schaum abschöpfen und die Erdbeeren mit einem Kartoffelstampfer etwas stampfen. So erhält man schöne, nicht zu große Erdbeerstückchen in der Marmelade.
  • Die Gläser gut verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen.

TIPP: Die Marmelade ist genauso lange haltbar, wie welche mit Gelierzucker. Angefangene Gläser sollten jedoch immer im Kühlschrank gelagert werden.


Lust auf weitere leckere Brotaufstriche?

Meine Bücher zum Thema „Basische Rezepte“

Basische Ernährung Kochbuch
Basische Ernährung Kochbuch: Leckere Rezepte zum Kochen, Backen und für die kalte Küche, die Entsäuern und den Säure-Basen-Haushalt natürlich regulieren
Preis € 9,99 (eBook € 5,99)
bei Amazon anschauen

Weitere Bücher von mir