Basische Buchweizen Frikadellen

4.9
(11)

Basische Buchweizen Frikadellen sind ein wahres Nährstoffwunder und sogar komplett vegan! Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Magnesium, Kupfer, Mangan und Zink sind in hohem Maß in diesen Frikadellen enthalten. Ebenso viele Vitamine, hochwertige essentielle Aminosäuren, gute Fettsäuren, sekundäre Pflanzenstoffe, Antioxidantien und Ballaststoffe. Die Buchweizen Frikadellen senken den Cholesterinspiegel und den Blutdruck, verbessern die Blutfette, sind fettarm und was natürlich ganz wichtig ist, sie schmecken und sind sehr schnell gemacht!

Basisches Rezept

basische buchweizen frikadellen

Zutaten für 4 Stück

  • 40 g Lupinenmehl
  • 20 g Erdmandelmehl
  • 30 g Buchweizen gekeimt
  • 5 g Flohsamenschalen
  • 1 gestr. TL Himalayasalz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 125 ml Wasser
  • 2 EL geschmacksneutrales Bio-Kokosfett (alternativ Olivenöl)

Zubereitung

  • Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  • Die Zwiebel klein schneiden, dazugeben und alles zusammen mit dem Wasser verrühren.
  • 1 EL Kokosfett in einer beschichteten Pfanne zerlassen, die Masse mit einem Esslöffel portionsweise hineingeben, etwas flachdrücken und 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Wenden, den Rest Kokosfett hineingeben und nochmals 4-5 Minuten braten.

Und das wäre das passende basische Rezept dazu für ein komplett basisches Mittagessen ▼

Mediterranes Ofengemüse mit Kartoffeln


Meine Bücher zum Thema „Basische Rezepte“

Basische Ernährung Kochbuch
Basische Ernährung Kochbuch: Leckere Rezepte zum Kochen, Backen und für die kalte Küche, die Entsäuern und den Säure-Basen-Haushalt natürlich regulieren
Preis € 9,99 (eBook € 5,99)
bei Amazon anschauen

Weitere Bücher von mir


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.