Basische Kartoffelsuppe

4.8
(37)

Eine basische Kartoffelsuppe ist ein sehr leckeres und unkompliziertes Mittagessen, dass sich gut vorbereiten lässt. Außerdem eignet sich die Kartoffelsuppe gut zum Entschlacken und Entgiften. Weiterhin ist sie kalorienarm und gut fürs Basenfasten geeignet.

Ich habe bei der basischen Kartoffelsuppe bewusst das Gewürz Kurkuma verwendet, welches aufgrund seiner vielen positiven gesundheitlichen Auswirkungen auch als Heilmittel bezeichnet werden kann. Wer möchte, kann sich zusätzlich noch Weizengraspulver vor dem Essen in die Suppe streuen. Dieses unterstützt den Körper zusätzlich beim Entschlacken und Entgiften und schmeckt sehr gut darin.

Basisches Rezept

basische kartoffelsuppe

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1 Bund Suppengemüse (Mohrrüben, Sellerie, Porree, Petersilie)
  • 2 Zwiebeln
  • 20 g Ghee (alternativ Olivenöl)
  • 2 TL Himalayasalz
  • 1 EL Lupinenmehl (könnte auch weggelassen werden)
  • 1 l Wasser
  • 3 TL Gemüsebrühe hefefrei
  • ½ TL schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Kurkuma
  • 1 TL Koriander

Zubereitung

  • Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Suppengemüse putzen und ebenfalls kleinschneiden. Zwiebeln würfeln.
  • Zwiebeln im Ghee andünsten, mit dem Salz würzen und mit dem Mehl etwas anschwitzen. Danach mit Wasser ablöschen.
  • Kartoffeln, Mohrrüben und Sellerie dazugeben. Würzen und zugedeckt ca. 8 Minuten kochen lassen.
  • Am Ende den Porree und die Petersilie hineingeben und noch kurz ziehen lassen.

Mein Buch zum Thema „Entschlacken und Entgiften“

Entschlacken und Entgiften Buch
Entschlacken und Entgiften für Anfänger: Einfache Selbstheilung durch genaue Anleitungen zur Ernährungsumstellung, Entsäuerung, Entgiftung und Darmsanierung
Preis € 9,99 (eBook € 3,99)
Mehr zum Inhalt

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 37

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.