Vegane Gemüse-Sülze

Normalerweise ist eine Sülze nicht vegan, da sie mit Gelatine angedickt wird. Und Gelatine wird aus dem Bindegewebe von Tieren (vorwiegend Schweinen und Rindern) gewonnen.

Ich benutze Agar Agar, ein veganes Verdickungsmittel, das aus den Zellwänden einiger Algenarten hergestellt wird. Es lässt sich nicht nur einfacher verarbeiten als Gelatine, sondern geliert auch besser.

Basisches Rezept

vegane gemüse-sülze

Zutaten für 4-6 Portionen

  • 2-3 Mohrrüben
  • 100 g Sellerie
  • 100 g Kohlrabi
  • 1 rote Paprika
  • 2 Zwiebeln
  • 600 ml Wasser
  • 1 ½ TL Himalayasalz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer
  • 5 Prisen Cayennepfeffer
  • 1 TL Currypulver
  • 3 TL Gemüsebrühe hefefrei
  • 1 ½ TL Agar Agar
  • frische Petersilie

Zubereitung

  • Gemüse in kleine Stücke schneiden und Petersilie fein hacken.
  • Wasser zum Kochen bringen und alle Gewürze einrühren.
  • Danach die Mohrrüben, den Sellerie und den Kohlrabi für 2 Minuten darin köcheln. Nun die Paprika und die Zwiebeln dazugeben und für 1 Minute mit köcheln.
  • Das Ganze abgießen und den Sud dabei auffangen. Das Gemüse anschließend in eine Form geben.
  • Nun das Agar Agar mit einem Schneebesen in den Sud einrühren und diesen für 3 Minuten kochen lassen. Sud über das Gemüse gießen, die Petersilie unterrühren und die Gemüse-Sülze für ca. 2 Stunden kühlen.

TIPP: Zu der Sülze schmeckt Nudelsalat mit Mandel-Dressing sehr gut. Die Rezepte dazu werde ich demnächst hier beifügen 😃👍 Übrigens hält die Sülze gut 4-5 Tage im Kühlschrank.


Meine Bücher zum Thema „Basische Rezepte“

Basische Ernährung Kochbuch
Basische Ernährung Kochbuch: Leckere Rezepte zum Kochen, Backen und für die kalte Küche, die Entsäuern und den Säure-Basen-Haushalt natürlich regulieren
Preis € 9,99 (eBook € 5,99)
bei Amazon anschauen

Weitere Bücher von mir