Schlagwort-Archive: Basische Kuchen

Rezept „Gesunde Erdbeer-Biskuit-Törtchen“

Bei einer basenüberschüssigen Ernährung ist natürlich auch Kuchen erlaubt, vorausgesetzt die Zutaten stimmen. Wichtig ist vor allem, dass ein gesundes Süßungsmittel und kein Weizenmehl verwendet wird. Ich nehme bei diesem Rezept Dinkelmehl 630.

Ein großer Vorteil von Dinkelmehl ist, dass die Mineralstoffe gleichmäßiger im gesamten Korn verteilt sind als z.B. beim Weizenmehl. Dort sitzen die Mineralstoffe fast ausschließlich in der Randschicht. Dinkelvollkornmehl liefert dennoch die meisten Mineralstoffe, wobei man allerdings berücksichtigen muss, dass in Vollkornmehl immer ein höherer Gehalt von dem Antinährstoff Phytinsäure vorhanden ist. Dieser wiederum hemmt Mineralstoffaufnahme im Körper.

Weiterlesen

Rezept „Schoko-Muffins mit Kakaonibs“

Kakaonibs werden aus rohen Kakaobohnen gewonnen und gehören zum Superfood. Sie sind eine der besten Magnesiumquellen, aber auch reich an Calcium und Eisen. Kakaonibs weisen einen erstaunlich hohen Anteil an Antioxidantien auf und wirken wie ein natürliches Antidepressivum. Purer kann man gesunden Rohkakao gar nicht zu sich nehmen!

Weiterlesen

Saftige Amerikaner Rezept

Bei der basischen Ernährung braucht man auf leckeren Kuchen nicht zu verzichten, denn es kommt immer nur auf die richtigen Zutaten an. Rein „Basisch“ sollte ohnehin nur im Rahmen einer Kur gegessen werden.

Ansonsten ist die sogenannte „Basenüberschüssige oder 80/20 Ernährung“ das Erstrebenswerte. Das bedeutet, es werden täglich 80% basische Lebensmittel und 20% gute säurebildende Lebensmittel verzehrt. Meine Amerikaner sind somit bestens für eine basenüberschüssige Ernährung geeignet.

Weiterlesen