Schlagwort-Archive: Backen mit Xylit

Rezept „Gesunde Erdbeer-Biskuit-Törtchen“

Bei einer basenüberschüssigen Ernährung ist natürlich auch Kuchen erlaubt, vorausgesetzt die Zutaten stimmen. Wichtig ist vor allem ein gesundes Süßungsmittel und kein Weizenmehl!

Ich nehme bei diesem Rezept Dinkelmehl 630. Streng genommen ist nur Dinkelvollkornmehl ein guter Säurebildner, aber beim Dinkelmehl sitzen die Mineralstoffe gleichmäßger im gesamten Korn verteilt als z.B. beim Weizenmehl und deshalb liefert auch helles Dinkelmehl wertvolle Mineralstoffe. Außerdem braucht man für dieses Rezept gerade mal 60 Gramm.

Weiterlesen

Rezept „Schoko-Muffins mit Kakaonibs“

Kakaonibs werden aus rohen Kakaobohnen gewonnen und gehören zum Superfood. Sie sind eine der besten Magnesiumquellen, aber auch reich an Calcium und Eisen. Kakaonibs weisen einen erstaunlich hohen Anteil an Antioxidantien auf und wirken wie ein natürliches Antidepressivum. Purer kann man gesunden Rohkakao gar nicht zu sich nehmen!

Weiterlesen

Xylit – der basische Birkenzucker: Vor- u. Nachteile

Nicht nur aus der Zuckerrübe lässt sich Zucker herstellen, sondern auch aus Holzrinden. Xylit oder Xylitol ist auch unter dem Namen Birkenzucker bekannt. Holzzucker (Xylose) kommt z.B. in Birken- oder Buchenholz, Maiskolben und Stroh vor – aber nicht nur dort. Xylit ist ein natürlich vorkommender Zuckeralkohol, der in vielen Früchten, Gemüse und sogar im Menschen selbst gebildet wird. Die menschliche Leber produziert jeden Tag 5 – 15 g Xylit.

Weiterlesen