Hafermilch selbst machen

Hafermilch kann man sich in nur wenigen Minuten ganz einfach selbst machen. Die Herstellung ist ein Kinderspiel, wenn man direkt Haferflocken verwendet. Der gesunde pflanzliche und vegane Milchersatz ist vielfältig einsetzbar. Direkt zum Trinken, Backen, Kochen oder für kalte Speisen kann selbstgemachte Hafermilch herkömmliche tierische Milch perfekt ersetzen.

Sind Haferflocken glutenfrei?

Hafer ist von Haus aus glutenfrei, allerdings enthalten normale Haferflocken durch den Herstellungsprozess geringe Mengen an Gluten. So findet allein schon eine Vermischung mit glutenhaltigem Getreide durch die Verwendung desselben Mähdreschers und Transportlasters statt. Daher gibt gibt es auch speziell Haferflocken ohne Gluten zu kaufen. Bei diesen kann man sicher sein, dass z.B. auf dem Haferfeld nicht im Vorjahr ein glutenhaltiges Getreide angebaut wurde und noch eventuelle Spuren enthalten sind. Auch ansonsten wird darauf geachtet, dass keine Vermischung von der Aussaat bis zur Verpackung stattgefunden hat.

Basenüberschüssiges Rezept

hafermilch selbst machen

Zutaten

  • 750 ml Wasser
  • 50 g Haferflocken (wer möchte auch glutenfreie)
  • 2 TL Xylit (alternativ Kokosblütenzucker oder Datteln, wirkt sich aber auf die Farbe der Milch aus)
  • 1 Msp. Himalayasalz
  • 1 Msp. Vanillepulver

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einen Mixer geben und fein pürieren.
  • Nun durch ein feines Sieb gießen und in einen geschlossenen Behälter füllen.
  • Im Kühlschrank lagern und innerhalb von ein paar Tagen verbrauchen.
  • Vor dem Benutzen kurz ausschütteln.

Meine Bücher zum Thema „Basische Rezepte“

Basische Ernährung Kochbuch
Basische Ernährung Kochbuch: Leckere Rezepte zum Kochen, Backen und für die kalte Küche, die Entsäuern und den Säure-Basen-Haushalt natürlich regulieren
Preis € 9,99 (eBook € 5,99)
bei Amazon anschauen

Weitere Bücher von mir