Rezept „Vegane Frikadellen mit Hirse-Keimlingen“

Diese Frikadellen ein wahres Nährstoffwunder und sogar fast komplett basisch! Mineralstoffe wie Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium, Mangan, Silicium und Zink sind in hohem Maß vorhanden.

Ebenso Vitamine, hochwertige essentielle Aminosäuren, gute Fettsäuren, sekundäre Pflanzenstoffe, Antioxidantien und Ballaststoffe! Die Frikadellen senken den Cholesterinspiegel und den Blutdruck, verbessern die Blutfette, sind fettarm und was natürlich ganz wichtig ist, sie schmecken und sind sehr schnell gemacht!


Basisches Rezept

Zutaten für 4 Stück

  • 40 g Lupinenmehl
  • 20 g Erdmandelmehl
  • 30 g gekeimte Goldhirse getrocknet
  • 20 g Maismehl (ist ein guter Säurebildner!)
  • 1 gestr. TL Himalayasalz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 140 ml Wasser
  • 2 EL geschmacksneutrales Bio-Kokosfett

Zubereitung

  • Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  • Die Zwiebel klein schneiden, dazugeben und alles zusammen mit dem Wasser verrühren.
  • 1 EL Kokosfett in einer beschichteten Pfanne zerlassen, die Masse mit einem Esslöffel portionsweise hineingeben, etwas flachdrücken und 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Wenden, den Rest Kokosfett hineingeben und nochmals 4-5 Minuten braten.

Meine Bücher zum Thema „Basische Rezepte“

Basische Rezepte Buch
Basische Rezepte: Basische und basenüberschüssige Rezepte zum Kombinieren
Preis € 8,99 (eBook 4,99)
bei Amazon anschauen
Basische Genießer Rezepte
Basische Genießer Rezepte: Leckere Säure Basen Rezepte mit Farbfotos zum Kochen und Backen
Preis € 7,99 (eBook € 3,99)
bei Amazon anschauen
Basisch & Glutenfrei
Basisch & Glutenfrei: Gesunde Rezepte mit Farbfotos von deftig bis süß
Preis € 7,99 (eBook € 3,99)
bei Amazon anschauen

Facebook Gruppe Basische Ernährung
In meiner Facebook Gruppe ist jeder Interessierte herzlich willkommen!
 Basische Rezepte - Richtig lecker!
Hier befindet sich eine Auswahl von meinen Rezepten
Basische Rezepte – Richtig lecker!

2 Kommentare

  1. Anke sagt:

    Die Hirse Bratlinge gab es bei uns am 24.12. zum Kartoffelsalat dazu. Sehr, sehr lecker. Wird es öfters geben. Vielen Dank liebe Sabine für das tolle Rezept 🥰

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: