Schoko-Muffins mit Kakaonibs

5
(2)

Diese Schoko-Muffins lassen sich ganz einfach zubereiten und können wunderbar eingefroren werden. Durch die Kakaonibs bekommen sie einen besonderen Touch. Kakaonibs werden aus rohen Kakaobohnen gewonnen und gehören zum Superfood. Sie sind eine der besten Magnesiumquellen, aber auch reich an Calcium und Eisen. Kakaonibs weisen einen erstaunlich hohen Anteil an Antioxidantien auf und wirken wie ein natürliches Antidepressivum. Purer kann man gesunden Rohkakao gar nicht zu sich nehmen!

Rezept für eine basenüberschüssige Ernährung

schoko-muffins mit kakaonibs

Zutaten für 12 Stück

  • 140 g weiche Bio-Butter
  • 140 g Kokosblütenzucker
  • 2 Prisen Himalayasalz
  • Abrieb von einer Zitrone
  • 1/4 TL gemahlene Vanille
  • 3 Bio-Eier
  • 100 g Mandelmehl
  • 1 Pck. Weinsteinbackpulver
  • 15 g Kakaopulver
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 60 ml Pflanzenmilch
  • 50 g Kakaonibs

Zubereitung

  • Butter schaumig rühren bis sie Spitzen zieht. Erst Kokosblütenzucker, Salz, Zitronenabrieb und Vanillepulver und als nächstes die Eier einzeln unterrühren und schaumig aufschlagen.
  • Mehl, Backpulver, Kakaopulver und gemahlene Mandeln mischen. Zusammen mit der Pflanzenmilch kurz unterrühren. Zum Schluss die Kakaonibs mit einem Löffel unterheben.
  • Muffinform mit Papierförmchen auslegen und den Teig gleichmäßig darin verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Heißluft 30 Minuten backen.

Lust auf mehr Muffins Rezepte?

Marmor Muffins aus Dinkelvollkornmehl


Meine Bücher zum Thema „Basische Rezepte“

Basische Ernährung Kochbuch
Basische Ernährung Kochbuch: Leckere Rezepte zum Kochen, Backen und für die kalte Küche, die Entsäuern und den Säure-Basen-Haushalt natürlich regulieren
Preis € 9,99 (eBook € 5,99)
bei Amazon anschauen

Weitere Bücher von mir


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.