Rezept „Schoko-Muffins mit Kakaonibs“

Kakaonibs werden aus rohen Kakaobohnen gewonnen und gehören zum Superfood! Sie sind eine der besten Magnesiumquellen, aber auch reich an Calcium und Eisen. Kakaonibs weisen einen erstaunlich hohen Anteil an Antioxidantien auf und wirken wie ein natürliches Antidepressivum.

Purer kann man den gesunden Rohkakao gar nicht zu sich nehmen und deswegen habe ich Muffins damit gebacken. Alle anderen Zutaten sind selbstverständlich basisch oder gute Säurebildner! Und glutenfrei sind sie auch 🙂

Das Rezept findest Du auch unter folgendem Link Basische Rezepte kostenlos auf meiner Website zum bequemen Herunterladen als fertiges PDF-Dokument!

Schoko-Muffins mit Kakaonibs

Zutaten für 12 Stück

  • 140 g weiche Butter
  • 140 g Xucker (=Xylit, Birkenzucker)
  • 2 Prisen Himalayasalz
  • Abrieb 1 Zitrone
  • ½ TL Vanillepulver
  • 5 Eier
  • 100 g Mandelmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 15 g Kakaopulver
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Kakaonibs

Zubereitung

  • Butter schaumig rühren bis sie Spitzen zieht. Erst Xucker, Salz, Zitronenabrieb und Vanillepulver und als nächstes die Eier einzeln unterrühren und schaumig aufschlagen.
  • Mehl, Backpulver, Kakaopulver und gemahlene Mandeln mischen und kurz unterrühren. Zum Schluss die Kakaonibs mit einem Löffel unterheben.
  • Muffinform mit Papierförmchen auslegen und den Teig gleichmäßig darin verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Heißluft 30 Minuten backen.

Weitere leckere Rezepte findest Du natürlich auch in meinen Kochbüchern, die zum Preis von € 7,99 (eBook € 3,99) erhältlich sind!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: