Welche Ernährungsform ist die Beste und heilt sogar Krankheiten?

Es gibt unzählige verschiedene Arten von Ernährungsformen: Vegetarisch, Vegan, Low Carb, High Carb, Ketogen, Paleo, Basisch bzw. Basenüberschüssig usw… Und so stellt sich oft die Frage: Welche Ernährungsform ist denn nun eigentlich ist die Beste?

Meines Erachtens müssen die Fragen jedoch lauten:

  • Welche Ernährungsform ist am wirksamsten für den Organismus?
  • Gibt es eine Ernährungsform, die für jeden passt?

Ja, die gibt es – und zwar die basische Ernährung! Und warum? Weil die basische Ernährung im Gegensatz zu anderen Ernährumgsformen ganzheitliche und wissenschaftliche Aspekte vereint. Und was bedeutet das?

Mehr als nur eine Ernährungsform

  • Die basische Ernährung ist eine Ernährungsform, deren Wurzeln bis in 17. Jahrhundert zurückreichen.
  • Sie beruht auf wissenschaftlich fundierten Berechnungen, die den Basen- bzw. Säuregehalt von allen Lebensmittel bei der Verstoffwechslung untersucht und in dementsprechenden Tabellen festhält.
  • Sie berücksichtigt zusätzlich die ganzheitlichen Aspekte, d.h. dass bei jedem Lebensmittel nicht nur der „Basencharakter“ ausschlaggebend ist, sondern vor allem der allgemeine „Gesundheitscharakter“

Vereinfacht ausgedrückt besteht ein Mensch aus Säuren und Basen und die Nahrung besteht ebenfalls aus Säuren und Basen. Die basische Ernährung bringt genau das in Einklang und reguliert den Säure-Basen-Haushalt beim Menschen! Ganz wichtig zu wissen ist, dass jeder Mensch diesen Säure-Basen-Haushalt hat und ohne einen funktionierenden auch nicht leben – und genau deshalb reichen die Wurzeln dieser Ernährungsform auch bis ins 17. Jahrhundert zurück, weil man bereits damals schon entdeckt hat, dass ein Ungleichgewicht von Säuren und Basen im Körper Krankheiten verursacht.

Sensationelle gesundheitliche Erfolge

Mit der basischen bzw. basenüberschüssigen Ernährung haben bspw. mein Mann und ich sensationell gute Erfolge erzuelt, die da wären:

  • Arthrose geheilt
  • Bluthochdruck geheilt
  • Cellulite weggegangen
  • komplettes Hautbild wesentlich verbessert
  • keine Verdauungsstörungen mehr
  • keine Schlafstörungen mehr
  • Sehkraft verbessert
  • immer super fit
  • keinerlei Krankheiten mehr

Mir ist völlig klar, dass der ein oder andere das nicht glauben kann. Mein Mann mit seiner schweren Kniearthrose (4. Grades) hat das auch nicht geglaubt. Nur noch ein künstliches Gelenk könnte helfen. Und jetzt… stundenlang durch den Wald über Stock und Stein kann er wieder laufen mit seinen EIGENEN Knien!

Die basische Ernährung beugt Krankheiten vor

Mit einer basischen oder basenüberschüssigen Ernährung beugt man Krankheiten vor und kann sich sogar von bestehenden Krankheiten heilen. Selbst sehr schwere Erkrankungen können wieder so verbessert werden, dass die Lebensqualität enorm steigt.

Am besten stellst Du Dir das so vor: Ein gesundes Baby ist mit all seinen Körpersäften komplett basisch wenn es auf die Welt kommt, weil das Fruchtwasser ebenfalls basisch ist. Ein alter Mensch, der stirbt, ist komplett sauer. Nach und nach übersäuert der Körper, wenn er die falsche Ernährung bekommt. Du selbst bestimmst mit dem, was Du isst, wie sauer Du bist. Und Krankheiten, sogar Krebs können nur in einem sauren Milieu vorkommen, weil auf diese Weise die gefürchtete Zellentartung entsteht. Du kannst Dein Schicksal viel mehr bestimmen, wie Du denkst!

Wennn Du mehr über die basische Ernährung erfahren möchtest kann ich Dir eines meiner folgenden Bücher empfehlen. Dort findest Du auch noch viele weitere hilfreiche Informationen für eine ausgewogene und gesunde Ernährung und eine praktische Schritt-für-Schritt-Anleitung zur erfolgreichen Ernährungsumstellung!

2 Kommentare

  1. Michaela P. sagt:

    Ernährung – eines der wohl am häufig diskutiertesten Themen auf diesem Planet. Es gibt mittlerweile so viele Formen, dass es für den Normalo schon sehr unübersichtlich geworden ist. Um sich eben nicht in der Unübersichtlichkeit zu verlieren, konsultiere ich gerne Blogs dieser Qualität.

    Heutzutage muss man auf der Hut bleiben. Ernährung ist eben ein sehr wichtiges Thema und ich finde es gut, wenn sich Blogs wie diese hier damit auseinandersetzen und wertvolle Informationen für die Leserschaft zu Verfügung stellen. Da unsere Ernährung unmittelbar unsere Gesundheit betrifft, sind Beiträge dieser Qualität echt goldwert. Eine ausgewogene Ernährung ist für die Erhaltung der Gesundheit wichtig. Natürlich nicht mit Burgern und Pommes… auch sollte man versuchen weniger Zucker zu konsumieren. Und auch aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach Zuckeralternativen. Hier habe ich über Galaktose gelesen. Auf jeden Fall ist Ernährung ein sehr umfassendes Thema, worüber man noch viel schreiben und lesen kann.

    Vielen lieben Dank und jetzt schon einen schönen Feiertag morgen!

    • Liebe Michaela,
      vielen Dank für Deinen tollen und anerkennenden Kommentar. Ich freue mich sehr darüber und wünsche Dir auch einen wunderschönen Feiertag 😀❤
      Liebe Grüße Sabine

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: