2 Rezepte: Das komplett basische Mittagessen zum „satt werden“ :-)

Mit diesem komplett basischen Mittagessen kannst Du super entschlacken und entgiften und bist hinterher sogar richtig satt. Es hält genauso lange vor wie ein „normales“ Mittagessen und ist sehr kalorienarm. Als Vorspeise einen „Bunten Salat“ und danach eine Kartofelsuppe mit Kurkuma!

Gesunde Inhaltsstoffe

Im Salat sorgt ein gesunder Öl-Mix für ein perfektes Omega-6- zu Omega-3-Verhältnis. Durch die Rohkost bekommt der Körper viele Nahrungsenzyme, die ihn bei der Verdauung prima unterstützen. Und in der Kartoffelsuppe habe ich bewußt das Gewürz „Kurkuma“ verwendet, welches aufgrund seiner positiven gesundheitlichen Auswirkungen auch als Heilmittel bezeichnet werden kann. Wer möchte, kann sich zusätzlich noch Weizengraspulver vor dem Essen in die Suppe streuen. Macht eine tolle grüne Farbe, schmeckt richtig klasse darin und unterstützt den Körper zusätzlich beim Entschlacken und Entgiften.

Das Rezept findest Du auch unter folgendem Link Basische Rezepte kostenlos auf meiner Website zum bequemen Herunterladen als fertiges PDF-Dokument!

Bunter Salat

Zutaten für 8-10 Portionen (siehe Tipp)

  • je 1 gelbe, rote und grüne Paprikaschote
  • 8 Schalotten
  • 750 g Mohrrüben
  • 1 Kohlrabi
  • 5 EL Apfelessig
  • 10 g Himalayasalz
  • 5 TL Xylit
  • 2 TL Kokosblütenzucker
  • 2 TL grober Pfeffer
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Leinöl, 3 EL Hanföl
  • frische Kräuter nach Wahl

Zubereitung

  • Salz und Xylit im Essig auflösen. Erst den Pfeffer unterrühren und dann das Öl mit einem Schneebesen nach und nach unterschlagen.
  • Paprika putzen und in kleine Stücke schneiden. Schalotten ebenfalls kleinschneiden. Mohrrüben und Kohlrabi schälen und mit einem Gemüsehobel in etwas gröbere Streifen hobeln. Kräuter fein hacken.
  • Alles in die Vinaigrette geben und 2-3 Stunden durchziehen lassen.

TIPP: Der Salat ist in einer Frischhalteschüssel mit Vakuumverschluss 5-6 Tage haltbar!

Kartoffelsuppe mit Kurkuma

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1 Bund Suppengemüse (Mohrrüben, Sellerie, Porree, Petersilie)
  • 2 Zwiebeln
  • 20 g Ghee (alternativ Bio-Kokosfett oder Olivenöl)
  • 1 TL Himalayasalz
  • 1 EL Buchweizenmehl
  • 1 l Wasser
  • 3 TL Gemüsebrühe hefefrei
  • 2 TL Himalayasalz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Koriander

Zubereitung

  • Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Suppengemüse putzen und ebenfalls kleinschneiden. Zwiebeln würfeln.
  • Zwiebeln im Ghee andünsten, mit 1 TL Salz würzen und mit dem Mehl gut anschwitzen. Danach mit Wasser ablöschen.
  • Kartoffeln, Mohrrüben und Sellerie dazugeben. Würzen und zugedeckt ca. 8 Minuten kochen lassen.
  • Am Ende den Porree und die Petersilie hineingeben und noch kurz ziehen lassen.

Weitere leckere Rezepte findest Du natürlich auch in meinen Kochbüchern, die zum Preis von € 7,99 (eBook € 3,99) erhältlich sind!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: